Anzeige

    Bad Vilbel (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank stufen die Aktien des Pharmakonzerns Stada Arzneimittel weiterhin mit "Halten" ein. Das Kursziel wurde von 24,00 Euro auf 25,00 Euro leicht angehoben. Stada verweist mit den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 auf eine unterschiedliche Entwicklung in den einzelnen nationalen Märkten. Beim Ausblick für 2012 erwartet der Konzern unter Berücksichtigung jüngst durchgeführter Akquisitionen eine Steigerung beim Umsatz. Der Konzerngewinn soll deutlich steigen. Dass die Aktie trotz des höher als erwartet ausgefallenen Gewinnrückgangs nicht unter Abgabedruck litt, führen die Analysten auf die höher als erwartete Dividende zurück. Statt wie erwartet 0,30 Euro je Aktie will das Unternehmen 0,37 Euro je Anteil ausschütten.