Anzeige

Bad Homburg (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank stufen die Aktien von STADA Arzneimittel bei einem unveränderten Kursziel von 26,00 Euro weiterhin mit "Halten" ein. STADA hatte in den ersten drei Monaten 2012 mit hohen Sondereffekten zu kämpfen, die das Ergebnis im ersten Quartal belasteten. Positiv werden die Analysten den im Vergleich zum Vorjahr gestiegenen Cashflow. Die Prognosen für den Gewinn je Aktie in 2012 und 2013 lassen die Experten deshalb bei 2,11 Euro bzw. 2,51 Euro unverändert. "Auf Grund der unter den Markterwartungen liegenden Zahlen für das erste Quartal 2012, gehen wir davon aus, dass die Aktie zunächst leicht unter Druck geraten wird", kommentieren die Analysten. Nachhaltig sollte der Kurs aber durch das aktuelle Effizienzsteigerungsprogramm sowie die Konzentration auf das margenstärkere Markengeschäft gestützt werde, heißt es.