Anzeige

Zürich (BoerseGo.de) - Die Analysten der Nord/LB stufen die Aktien des Schweizer Rückversicherers Swiss Re von "Kaufen" auf "Halten" ab. Das Kursziel wurde von 68,00 CHF auf 58,00 CHF deutlich gesenkt. Swiss Re musste im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2012 aufgrund des Verkaufs der US-Tochtergesellschaft Admin-Re einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen. Dennoch ist zu bemerken, dass die Zahlenwerte für die Monate April bis Juni weitgehend über den Markterwartungen gelegen haben. "Abgesehen von den Sonderbelastungen ist die Geschäftsentwicklung insgesamt solide", kommentieren die Analysten. Die erwartenden positiven Effekte aus dem Verkauf von Admin-Re bleiben abzuwarten, heißt es weiter. "Wir empfehlen die Aktie im Hinblick auf die schwierigen Marktbedingungen jedoch nur zu halten", so die Finanzexperten abschließend über ihr aktuelles Votum.