München (BoerseGo.de) - Die Analysten der WestLB erhöhen ihre Einschätzung für die Aktie von ThyssenKrupp von "Neutral" auf "Add" mit Kursziel 17,70 Euro. Die Finanzexperten begründen ihre Neueinschätzung damit, dass sie nach dem ersten Geschäftshalbjahr sowie neuen Informationen zum laufenden Geschäftsjahr und zur Strategie des Stahlkonzerns ihre Prognosen teilweise überarbeitet hätten. Die nicht fortgeführten Aktivitäten der Edelstahlsparte seien dabei nicht berücksichtigt. Für die stahlbezogenen Geschäftseinheiten korrigieren die Analysten ihre Prognose nach unten. Die Geschäftssparte Steel Americas sei weiterhin in den Prognosen enthalten, da sie hier keinen zügigen Verkauf erwarten. Insofern gehen die Analysten für das Geschäftsjahr 2012 von einem Verlust aus.

    Anzeige

    Weiter erwarten sie, dass sich der Aktienkurs infolge der großen Unsicherheit um die Veräußerung und die Bewertung von Steel Americas erst einmal unterhalb des fairen Wertes bewegen werde. Mit Blick auf die fortgeführten Aktivitäten im ersten Geschäftshalbjahr haben nach der Einschätzung der Analysten die stahlbezogenen Sparten leicht enttäuscht, obwohl im zweiten Quartal das Minus in Amerika etwas zurückgegangen ist. Steel Europe habe dagegen operativ die Erwartungen der Analysten verfehlt und zusätzlich sei der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr hinter den Erwartungen der Finanzexperten zurückgeblieben.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu ThyssenKrupp AG

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    HY5ZT4 18,00 € 18,00 € 0,09 0,11 20,94 open end
    HV94DX 13,12 € 13,60 € 5,77 5,79 3,29 open end
    HV7TVB 24,02 € 23,00 € 0,51 0,53 3,62 open end
    HY5UP7 20,50 € 20,50 € 0,17 0,19 11,09 18.03.2015