Anzeige

    Wolfsburg (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank stufen die Aktien von Volkswagen weiterhin mit "Halten" ein. Infolge der zuletzt gestiegenen Marktvolatilität hat sich die VW-Vorzugsaktie schwach entwickelt. Das Kursziel wurde von 140,00 Euro auf 130,00 Euro gesenkt. Der Volkswagen-Konzern konnte den Umsatz im ersten Quartal 2012 um 26,3 Prozent auf 47,33 Milliarden Euro steigern und das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern um 10,2 Prozent auf 3,21 Milliarden Euro erhöhen. Zudem sei VW nach Einschätzung der Experten sowohl bei der Schaffung der Nutzfahrzeugallianz als auch bei der Integration von Porsche spürbar vorangekommen. "Wir erwarten noch im Jahresverlauf weitere Erfolgsmeldungen bei beiden Themen", kommentieren die Experten abschließend.