Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank haben ihre Halteempfehlung für die Aktien der Deutschen Börse nach Zahlen bestätigt. Das Kursziel wird von 44,00 Euro auf 46,00 Euro angehoben.

Anzeige

Die bereits bekannten Resultate seien bestätigt worden, schrieben die Experten. Im dritten Quartal übertreffe der Gewinn die Prognose der WGZ Bank. Positiv sei die vom Börsenbetreiber reduzierte Kostenprognose für 2011 zu werten.

Auch das Aktienrückkaufprogramm der Deutschen Börse sei ein kluger Schachzug. Darüber kann man auch solche Aktien erwerben, die bisher noch nicht zum Umtausch angedient wurden.

Je Aktie erwarten die Analysten für 2011 einen Gewinn von 4,68 Euro (alt: 4,55 Euro). Für 2012 wird die Schätzung von 4,78 Euro auf 4,83 Euro verbessert. Als Grund führen die Epxerten die geringere Zahl an ausstehenden Aktien an. Die konjunkturbedingten Kursrisiken hielten sich in den kommenden sechs Monaten zudem in Grenzen.