Aktuelle Nachrichten und Analysen zu ETFs

14.04.2014

Gegessen und getrunken wird immer

Zurzeit sollten vor allem konservative Anleger Kapital in defensive ETFs umschichten. Infrage kommt beispielsweise ein Indexfonds auf die europäische Lebensmittelbranc... von Markus Jordan mehr

11.04.2014

BOVESPA - Kursrally vor der WM in Brasilien

Eine starke Kursrally hebelte den Länderindex von Brasilien gut 15% ins Plus. Noch drückt die übergeordnete Abwärtsbewegung weiter auf die Kurse. Zündet demnächst die ... von Reinhard Scholl mehr

10.04.2014 Auf der Überholspur unterwegs
09.04.2014 Mit diesem ETF setzen Anleger weltweit auf Dividendentitel
07.04.2014 S&P mit Rekordhoch
Zum "Aktuelle Nachrichten und Analysen zu ETFs" Archiv

Aktuelle ETF-Wissensbeiträge

18.12.2013 Die Dividende bei ETFs ist sicher
14.10.2013 Qualitätsaktien in einem ETF
25.09.2013 Platin: ETF-Bestände klettern auf Allzeithoch
23.09.2013 Neuer Unternehmensanleihen-ETF mit Zinsabsicherung gelistet
Zum "Aktuelle ETF-Wissensbeiträge" Archiv

 

Anzeige

Korrelationsmatrix wichtiger Basiswerte

  DAX Dow Jones Industrial Average Brent Crude Öl Gold EUR/USD S&P 500 Nikkei225
DAX 0,54 0,95 0,78 -0,88 0,26 0,69
Dow Jones Industrial Average 0,51 0,78 -0,11 -0,08 0,95 0,98
Brent Crude Öl 0,94 0,78 0,54 -0,70 0,54 0,88
Gold 0,80 -0,11 0,54 -0,98 -0,41 0,08
EUR/USD -0,94 -0,51 -0,82 -0,49 -0,36 -0,62
S&P 500 0,40 0,99 0,70 -0,22 0,03 0,95
Nikkei225 0,66 0,98 0,88 0,08 -0,27 0,88

 

Basiswissen über ETFs

ETFs - Was sind Exchange Traded Funds?

Eine der für private wie institutionelle Investoren unkompliziertesten, bequemsten und günstigsten Arten in einen Index zu investieren, sind Exchange Traded Funds (ETFs). Aufgrund ihrer geringen Kosten, der exakten Indexnachbildung und der hohen Flexibilität werden sie als Königsklasse der Indexanlagen bezeichnet.

Der Begriff „Exchange Traded Funds“ (ETFs) wird mit „an der Börse gehandelter Fonds“ übersetzt. Im Gegensatz zu „normalen“ Aktienfonds handelt es sich bei ETFs um eine Art von Fonds, die wie börsennotierte Aktien auf einfache und effiziente Weise während der gesamten Börsenöffnungszeit handelbar sind. Man unterscheidet zwei Arten dieser Anlageform: passiv gemanagte ETFs und aktiv gemanagte ETFs. Die passiven ETFs werden als klassische Indexfonds bezeichnet. Sie sind in ihrer Anlageentscheidung objektiv und frei von Fehlentscheidungen, denn in diesem Fall übernimmt der Markt die Funktion des Fondsmanagers. Die aktiv gemanagten ETFs weisen zwar grundsätzlich die gleichen Vorteile wie die passiven ETFs auf, doch versuchen die Fondsmanager, zumindest mit einer gewissen individuellen Gestaltungsfreiheit bei der Aktienauswahl den Index zu übertreffen.

Kauf- und Verkaufskurse der ETFs beim Börsenhandel sind unterschiedlich. Denn um den fortlaufenden Handel zu ermöglichen, greifen die ETF-Anbieter auf Designated Sponsors zurück. Dies sind in der Regel Großbanken, die auf Basis des tatsächlichen Werts eines Fondsanteils (Nettoinventarwert) verbindliche Kauf- und Verkaufskurse stellen. Der Gewinn der Designated Sponsors liegt im so genannten Spread, also der Differenz zwischen dem aktuell besten Kauf- und Verkaufskurs. Die Höhe des Spreads wird durch Angebot und Nachfrage im Handel mit dem jeweiligen ETF bestimmt. Vor diesem Hintergrund ist der Spread beispielsweise beim DJ EURO STOXX 50 geringer als bei Branchenindizes.

Es gilt: Je geringer der Spread, desto niedriger sind die Kosten.

Mit Hilfe des ständig durch die Börse berechneten indikativen Nettoinventarwerts (iNAV) der ETFs können Sie selbst beobachten, wie weit der vom Designated Sponsor gestellte Kurs vom Nettoinventarwert abweicht. Hat ein ETF einen Spread von beispielsweise 0,1 Prozent, dann liegen der Kauf- und Verkaufskurs um je 0,05 Prozent über beziehungsweise unter dem Nettoinventarwert.

Die ETF-Anbieter legen vorab einen maximalen Spread fest, der im Handel aber deutlich geringer ist. Den maximalen und aktuellen Spread können Sie beispielsweise auf unserem ETF-Portal jederzeit einsehen. So haben Sie die Möglichkeit, die Preise verschiedener ETFs auf denselben Index zu vergleichen.

Bei der Anlage mit Exchange Traded Funds wird normalerweise im Verhältnis 1/10 oder 1/100 in einen bestimmten Index, etwa den DJ EURO STOXX 50, investiert. Der Kurspreis des ETFs, der den DJ EURO STOXX 50 abbilden soll, beträgt dann abzüglich der – äußerst geringen – Verwaltungsgebühren beinahe exakt 1/100 des Indexwerts in Euro. Wie auch bei Aktien können die Kauf- oder Verkaufsorders über die Haus- oder Direktbank unter Angabe von Wertpapierkennnummer (ISIN), Stückzahl und möglichen Limits abgegeben werden.

Um den zugrunde liegenden Index abzubilden, stellt der Designated Sponsor einen Aktienkorb zusammen, dessen Zusammensetzung dem Index 1:1 entspricht. Als Gegenleistung erhält er vom ETF-Anbieter, beispielsweise INDEXCHANGE oder Lyxor, ETF-Anteile im Wert des Aktienkorbs, die er im Markt verkaufen kann (Creation-Prozess). Umgekehrt kann der Designated Sponsor ETF-Anteile an die ETF-Anbieter zurückgeben und erhält hierfür als Gegenleistung Aktien (Redemption-Prozess). Der Vorteil dabei: Die über diesen Prozess dem ETF zu- beziehungsweise abfließenden Mittel müssen nicht vom ETF in Aktien investiert oder liquidiert werden, sondern werden bereits als Aktien ein- und ausgebucht. Damit lassen sich Transaktionskosten für den Fonds – und letztlich für den Anleger – vermeiden, was sich positiv auf die Performance auswirkt.

mehr
ETFs - Funktionsweise und Entstehungsgeschichte
ETFs - Vorteile der Exchange Traded Funds
Aktiv verwaltete ETFs: Symbiose der Stärken aktiven Managements und börsengehandelter Fonds

ETF Tops/Flops nach Volumen

Name Volumen Kurs +/- % Datum
MUF Lyxor ETF Msc... 3.507.288 7,31 -2,05% 15.04. 17:35
Lyxor ETF Msci Gr... 1.435.590 1,83 -3,16% 15.04. 17:35
DB X TR Mscie M T... 1.157.335 27,87 -2,24% 15.04. 17:31
Ishares DAX 993.986 82,12 -1,79% 15.04. 17:30
Lyxor ETF Nasdaq 988.794 9,88 -0,94% 15.04. 17:35
Lyxor ETF DJ Euro... 946.681 30,87 -1,27% 15.04. 17:35
Ishares DJ Euro /... 694.441 31,05 -1,22% 15.04. 17:30
Ishares Msci EM M... 688.333 27,78 -2,35% 15.04. 17:35
Deka DAX UCITS ETF 623.247 86,50 -1,77% 15.04. 17:30
Lyxor ETF Msci Gr... 491.874 1,81 -3,20% 15.04. 17:31

Top ComStage ETFs

Name Kurs +/- abs +/- % Zeit
ComStage ShortDAX® TR UCITS 36,87 0,64 1,77% 15.04.
Comstage DJ Euro / ST SH I LU0392496856 22,45 0,27 1,22% 15.04.
ComStage iBOXX € Liquid Sove 149,26 1,45 0,98% 15.04.
ComStage iBOXX € Liquid Sove 151,59 1,32 0,88% 15.04.
ComStage Commerzbank Bund-Fu 175,75 1,52 0,87% 15.04.
ComStage CAC 40® Short GR UC 37,04 0,30 0,82% 15.04.
ComStage iBOXX € Sovereigns 151,94 1,19 0,79% 15.04.
ComStage iBOXX € Liquid Sove 145,08 0,80 0,55% 15.04.

Das neueste Portfolio Journal

Aktien-Strategien: Die fantastischen Vier

Ausgabe 04/2014, Veröffentlicht am 28.03.2014

PJ 04/2014: Aktien-Strategien: Die fantastischen Vier - „Russland - politische Börsen haben kurze Beine“ - Finanzwerte glänzen mit niedrigen Bewertungen

Frühere Ausgaben

Über ETFs

Willkommen auf den ETF-Seiten von GodmodeTrader. Lesen Sie hier alle wichtigen Informationen, ETF-News, Analysen, Trends, Strategien, Know-how-Artikel und Vergleiche zu börsengehandelten Indexfonds (ETFs) sowie passende Wissensartikel, eine aktuelle Aufstellung von Top/Flop ETFs, sowie eine umfassende ETF-Suche.

ETFs sind börsengehandelte Fonds, die meist passiv einen bestimmten Index nachbilden und diesen so für Anleger investierbar machen. Im Gegensatz zu traditionellen Investmentfonds gibt es also kein aktives Portfoliomanagement, sondern der ETF bildet einen Index wie den DAX oder den S&P 500 passiv nach. Dies hat den Vorteil, dass keine Kosten für ein aktives Portfoliomanagement anfallen.

ETFs können so unkompliziert wie einzelne Aktien zu den üblichen Handelszeiten über die Börsen erworben werden, wobei im Gegensatz zum Kauf eines Fonds über die Kapitalanlagegesellschaft (KAG) kein Ausgabeaufschlag anfällt. ETFs existieren für eine breite Palette unterschiedlicher Indizes. So gibt es spezielle Branchenindizes, durch die die Investition in eine bestimmte Branche möglich wird. Aber auch Strategieindizes, die eine bestimmte Anlagestrategie abbilden, können Grundlage für ETFs sein.

ETFs eignen sich hervorragend als Alternative zu klassischen Investmentfonds, da sie meist kostengünstiger und transparenter sind.

Neben dem Regelfall der passiven ETFs gibt es inzwischen auch aktive ETFs. Wie normale Fonds gibt es bei diesen ETFs ein aktives Portfoliomanagement, das über die Zusammensetzung des ETFs entscheidet. Gegenüber normalen Investmentfonds zeichnen sich in der Regel auch aktive ETFs durch eine vergleichsweise günstige Kostenstruktur aus.

!