Sehr geehrte Anlegerinnen und Anleger,

Anzeige

wenige Tage vor der Invest in Stuttgart, der wichtigsten Leistungsschau der Finanzbranche mit rund 300 Veranstaltungen und einem geballten Rahmenprogramm, die am 15./16. April stattfindet, legen wir eine neue Sonderpublikation vor. In Interviews berichten Branchenkenner über ihre Tradingerfahrungen, geben Tipps, erläutern Tricks und nennen Sektoren und Werte, die in der aktuellen volatilen Marktphase für Anleger interessant sein dürften.

Bekanntlich gilt es beim Traden einiges zu beachten: Nicht nur die Sicherstellung eines Höchstmaßes an Informationen zum jeweiligen Wert und ein überlegtes Risk- und Moneymanagement sind zu gewährleisten. Hinzu kommt auch die Auseinandersetzung mit sich selbst. Trading ist in gewisser Hinsicht auch Lebensschule, deshalb ist die eigene Persönlichkeitsentwicklung ein Muss. Erst mit dem genauen Verständnis der eigenen Persönlichkeit stellt sich ein nachhaltiger Anlage- und Tradingerfolg ein.

CFDs bieten die Chance, sich erst einmal auszuprobieren. Aufgrund des Hebels kann man schon mit kleinem Kapitaleinsatz attraktive Gewinne am Markt realisieren. Für Anfänger ist ein Kapitalstock von 1.500 Euro absolut ausreichend. Insbesondere auch beim Handel mit Devisen, dem Forextrading, bieten sich viele Chancen. Anders als es mitunter am Aktienmarkt der Fall ist, haben Trader im Devisengeschäft einen fairen Zugang zu den für sie relevanten Informationen. Gerade kurzfristig agierende Trader kommen im FX-Handel auf ihre Kosten.

Eine interessante Lektüre und eine spannende Invest 2016 wünscht

Ihr

Helge Rehbein

Chefredakteur Sonderpublikationen

Aktivieren Sie JavaScript oder installieren Sie einen aktuellen Browser um die Newsletter-Funktion nutzen zu können.