New York (BoerseGo.de) - Nach Ansicht von Abby Cohen, der Chef-Aktienstrategin von Goldman Sachs, wird die US-Wirtschaft nicht in eine neuerliche Rezession abgleiten, auch wenn sich das Wachstum etwas abgeschwächt hat. "Man muss daran glauben, dass wir in den nächsten kommenden Jahren eine neuerliche Rezession vermeiden werden. Und das entspricht auch unserer Prognose, auch wenn sich das US-Wirtschaftswachstum etwas abgeschwächt hat", so Cohen. In dem aktuellen Niedrigzinsumfeld stellen nach ihrer Ansicht nach Aktien ein besseres Investment als Anleihen dar, die mittlerweile auch mit Risiko behaftet sind, nachdem sie Generationen lang als sicherer Hafen galten.

    Anzeige

    "Es ist für uns schwer vorstellbar, dass Anleihen zukünftig die gleichen Erträge erbringen werden wir in den letzten 30 Jahren. Aktien scheinen sehr attraktiv bewertet zu sein. Sie teilt die Meinung von Goldman Sachs-Ökonom Jan Hatzius, dass die zweite Jahreshälfte schwieriger als die erste ausfallen wird. "Nach einem milden Winter, der im ersten Quartal möglichweise das saisonale Wachstum beflügelt hat, haben wir eine gewisse Verlangsamung der wirtschaftlichen Aktivität festgestellt. Aber auch langsames Wachstum sei immer noch Wachstum und der längerfristige Trend sei nach ihrer Einschätzung nach oben gerichtet.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Nasdaq-100

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call AA7W0F 3.044,00 Pkt. 3.230,00 Pkt. 7,01 7,02 4,25 open end
    Call AA2T9C 1.940,00 Pkt. 2.060,00 Pkt. 15,20 15,22 1,95 open end
    Put AA7XQ2 4.616,00 Pkt. 4.340,00 Pkt. 4,69 4,71 6,24 open end
    Put AA7S4F 4.356,00 Pkt. 4.090,00 Pkt. 2,76 2,78 10,50 open end