Frankfurt/ New York (BoerseGo.de) – Die Analysten der Deutschen Bank haben ihr Anlagevotum für die Aktie von Adobe Systems nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 40,00 US-Dollar bekräftigt. Zugleich belassen die Kollegen von Bernstein & Co. den Titel auf "Outperform" mit einem Kursziel von 41,00 US-Dollar.

    Anzeige

    Nach übereinstimmender Ansicht der Finanzexperten hat der US-Softwarekonzern im zweiten Quartal mit seinen Zahlen leicht positiv überrascht. Adobe hatte im zweiten Quartal mit einem Gewinn von 0,60 US-Dollar je Aktie die Konsensschätzungen übertroffen. Die Umsätze verzeichneten gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum einen Anstieg von 9,9 Prozent auf 1,12 Milliarden US-Dollar, was leicht über den Analystenschätzungen von 1,11 Milliarden Dollar liegt. Für das Gesamtjahr reduzieren die Kalifornier wegen einer schwächeren Nachfrage aus Europa ihre Prognose von einem Gewinn von 2,38 bis 2,48 US-Dollar je Aktie auf 2,40 bis 2,46 US-Dollar je Aktie und einem Umsatzwachstum von 6 bis 8 Prozent auf 6 bis 7 Prozent.

    Der nachbörsliche Kursrückgang sei auf den etwas enttäuschenden Ausblick zurückzuführen, schreiben die Experten. Zudem bewerte der Markt den ihrer Ansicht nach sinnvollen Strategiewechsel zum Abonnement-Modell zu negativ.