Live und Direkt im Flow des Marktes - der Vorbörse-Wake-up-Call von BörseGo Jandaya - pünktlich um 8:45 Uhr und 15:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk

Anzeige

Einfach näher am Markt - mit den Echtzeitnachrichten von Jandaya:http://www.boerse-go.de/jandaya

Europa-Edition

Aktien, die in der Vorbörse großes Interesse auf sich ziehen. Blättern Sie, um sie aufzurufen!

Nippon Steel wird auf Stahlwerten lasten

Der japanische Stahlhersteller ist zwar im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres in die Gewinnzone zurückgekehrt, hat aber die Gewinnerwartung für das Gesamtjahr wegen stark gestiegener Kosten für Kohle um 12% zurück genommen. Händler erwarten, dass die deutschen Stahlwerte unter der Nachricht leiden. Vorbörslich verlieren ThyssenKrupp 0,2 Prozent und Salzgitter mehr als 0,5 Prozent.

Goldman hebt Kursziel für Volkswagen an

Die Analysten des Hauses Goldman Sachs haben in einer aktuellen Auto-Branchen-Studie das Anlageurteil für Volkswagen "Conviction buy" bestätigt, das Kursziel von 185 auf jetzt 201 Euro angehoben. Händler erwarten eine positive Reaktion, vorbörslich gehört VW mit plus 0,47 Prozent zu den wenigen Gewinnern.

Highlight Communication: Neues Rückkaufprogramm startet

Highlight Communication will ab dem 31.Januar bis zum 29.April ein neues Aktien-Rückkaufprogramm starten. Dabei sollen bis zu 1,8 Millionen Aktien eingesammelt werden. Vorbörslich verlieren Highlight mehr als 1,4 Prozent.

Goldman erwärmt sich für Leoni

Die Analysten von Goldman Sachs haben in einer aktuellen Studie zur Autobranche die Aktien von Leoni von Sell/attractive auf Neutral/attractive angehoben. Das Kursziel wurde von 34 Euro auf 46 Euro angehoben. Vorbörslich verbessert sich Leoni um ein halbes Prozent.

H&R Wasag - Hansen-Familie schließt Übernahme nicht aus

In einem Gespräch mit der FTD hat Niels Hansen nicht ausgeschlossen, nach dem Mehrheitserwerb der Anteile den Bestand weiter aufzustocken. Selbst eine komplette Übernahme sei nicht ausgeschlossen, sagte er. Händler kommentierten, das sei sicherlich eine Nachricht, die stützen könnte, sei aber kein Grund, die Aktie jetzt zu kaufen. Vorbörslich springt H&R Wasag um mehr als drei Prozent an.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu ThyssenKrupp AG

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call HY3RZ3 18,6379 € 18,6379 € 1,99 2,00 10,45 open end
Call HY2DJ6 16,6117 € 16,6117 € 3,97 3,98 5,25 open end
Put HV7TU7 22,4538 € 21,40 € 0,20 0,21 9,76 open end
Put HV9WBM 21,8501 € 20,80 € 1,34 1,35 14,53 open end