Zürich (BoerseGo.de) – Die Analysten der Crédit Suisse haben in einer am Freitag aufgelegten Studie ihre Kaufempfehlung für die Aktie von Google bestätigt. Als neues Kursziel geben die Experten 750,00 US-Dollar aus.

    Anzeige

    Nach Ansicht der Crédit Suisse konnten Googles Ergebnisse für das erste Quartal 2012 insgesamt überzeugen. Der leicht hinter den Erwartungen gebliebene Umsatz sei von höheren Margen dank steigender Kosten- und Einstellungsdisziplin aufgewogen worden. Die stärker als erwartet ausgefallene operative Marge von 54,8 Prozent habe um rund 100 Basispunkte über den Konsensannahmen gelegen. Das Nicht-GAAP-EPS sei mit 10,08 US-Dollar über den Konsensschätzungen von 9,65 US-Dollar geblieben. Auch der niedriger als erwartet ausgefallene Steuersatz von 18,5 Prozent habe rund 0,16 US-Dollar zum EPS beigetragen.

    Der Nettoumsatz des Internetkonzerns erlebte mit 8,14 Milliarden US-Dollar im Vorjahresvergleich eine starke Wachstumsrate von 24,5 Prozent. Getrieben von stärkerem Wachstum erholte sich der Anteil des internationalen Umsatzes von 53 Prozent im vierten Quartal auf jetzt 54 Prozent.

    Google gab eine Offerte für neue Class C-Nichtstimmrechtsaktien durch eine Aktienumverteilung heraus, die faktisch auf einen 2–1-Aktiensplit hinausläuft. Dadurch soll die Stimmrechtskontrolle durch die Unternehmensgründer erhalten bleiben. „Da die Strategie und die langfristige Herangehensweise des Unternehmens uns gefallen, sind wir wegen dieser Struktur nicht beunruhigt“, lautet hier die Einschätzung der Finanzexperten.

    Die Analysten gehen in ihren neuen Modellannahmen von durchschnittlichen Umsatzwachstumsraten in den Jahren 2011 bis 2015 von 16,2 Prozent, einer operativen Marge von 50 Prozent bis 2012 sowie einem realen Diskontsatz von 5,25 Prozent aus. Mit diesen Annahmen ergebe das HOLT-DCF-Modell ein neues Kursziel von 750,00 US-Dollar (zuvor: 680,00 US-Dollar). „Wir bleiben bei unserer "Buy"-Empfehlung, weil Google unserer Meinung nach mittel- bis langfristig ein Umsatzwachstum über dem Marktdurchschnitt erwirtschaften kann“, so das Resümee der Crédit Suisse.