Australiens Leistungsbilanzdefizit hat sich im ersten Quartal ausgeweitet. Der Wert erhöhte sich saisonbereinigt gegenüber dem Vorquartal um 55 Prozent oder 5,253 Milliarden AUD auf 14,892 Milliarden AUD. Der Konsens lag bei einem Defizit von 14 Milliarden AUD und wurde damit fast exakt getroffen.

    Anzeige

    Die Exporte von Waren und Dienstleistungen verringerten sich um 5,973 Milliarden AUD oder 7,0 Prozent. Die Importe von Waren und Dienstleistungen sanken um 657 Millionen AUD oder 1,0 Prozent.

    AUD/JPY notiert bei 76,62 und hat in den letzten zwei Tagen zugelegt. Widerstand liegt bei 78,65 (Hoch vom 29. Mai) sowie 79,15 (Hoch vom 22. Mai). Die nächste Unterstützung liegt bei 75,27 (gestriges Tief) und 74,40 (Tief vom 1. Juni).

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.