Das Verbrauchervertrauen in Australien nach Lesart des Westpac-Melbourne-Institut ist im April erneut gesunken und damit unter der 100-Punktemarke geblieben. Der Index sank um 1,6 Prozent auf 94,5 Punkte, von 96,1 Punkten im März. Im Vormonat hatte es einen Rückgang um 5,0 Prozent gegeben. Der Index ist damit aktuell auf den niedrigsten Stand seit August letzten Jahres gesunken.

Anzeige

"Der Rückgang kommt überraschend. Das Niveau entspricht jenem aus dem August letzten Jahres als der wirtschaftliche Ausblick aufgrund der europäischen Schuldenkrise besonders unsicher war. Die Bedingungen der globalen Wirtschaft sind seitdem deutlich besser geworden. Die australische Notenbank könnte zudem im nächsten Monat die Zinsen nochmals senken, so dass die negative Stimmung der Haushalte im April überrascht. Abgesehen von den letztjährigen Tiefs und der Zeit von März 2008 bis Mai 2009 war das Vertrauen nur bis 2001 nach dem Platzen der Dotcom-Blase auf vergleichsweise schwachem Niveau. Normalerweise sollte die Stimmung in nächsten Monaten wieder besser werden“, äußerte Westpac-Chefökonom Bill Evans.

AUD/USD notiert bei 1,0290. Der Kurs ist seit Ende Februar im Abwärtstrend. Widerstand liegt bei 1,0464 (Hoch der letzten Woche). Die nächste Unterstützung liegt bei rund 1,0225 (gestriges Tief).

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.