Das Verbrauchervertrauen in Australien nach Lesart des Westpac-Melbourne-Instituts ist im Mai leicht gestiegen, aber unter der 100-Punkte-Marke geblieben. Der Index stieg um 0,8 Prozent auf 95,3 Punkte, von 94,6 Punkten im April.

Anzeige

"Das Ergebnis ist enttäuschend ausgefallen. Schließlich hat die Notenbank den Leitzins überraschend deutlich um 0,5 Prozent gesenkt. Zudem ist die Arbeitslosenquote jüngst von 5,2 auf 4,9 Prozent deutlich gesunken. Ich hätte einen größeren Anstieg beim Verbrauchervertrauen erwartet. Jedoch ist die europäische Schuldenkrise ein erheblicher Belastungsfaktor“, kommentierte Westpac-Chefökonom Bill Evans die Entwicklung.

AUD/USD notiert bei 0,9909. Widerstand liegt bei 1,0012 (gestriges Hoch) sowie 1,0219 (Hoch vom 7. Mai). Die nächste Unterstützung liegt bei rund 0,9857 (Verlaufstief vom 15. Dezember).

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.