Die vom Conference Board erhobenen wirtschaftlichen Frühindikatoren für Australien (LEI-Indikatoren) sind im März um 0,2 Prozent gestiegen, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde. Der Vormonatswert wurde von 0,2 Prozent auf 0,0 Prozent abwärts revidiert.

    Anzeige

    Vier der sieben Komponenten im Index stiegen im März. Sowohl die Warenexporte, die Geldmenge, die Unternehmensgewinne als auch die Verkäufe im Verhältnis zu den Vorräten konnten einen positiven Input liefern. Bei der Zinskomponente und den Baugenehmigungen gab es Rückgänge, während die Aktienkurse im März unverändert blieben.

    Der Indexstand liegt nun bei 126,2 Punkten. Die Basis wurde im Jahr 2004 mit 100 Zählern angesetzt. Der Index war im Februar unverändert geblieben und im Januar um 1,1 Prozent gestiegen. In den sechs Monaten bis März verringerte sich der Index um 0,5 Prozent, wobei drei der sieben Komponenten sich erhöhten.

    AUD/USD notiert bei 0,9770. Widerstand liegt bei 0,9932 (gestriges Hoch) sowie 1,0219 (Hoch vom 7. Mai). Die nächste Unterstützung liegt bei rund 0,9660 (Verlaufstief vom 23. November 2011).

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.