Frankfurt (BoerseGo.de) – Die Analysten der Deutschen Bank belassen in einer aktuellen Studie zum US-Bankensektor die Aktie der Bank of America auf der Einstufung „Hold“. Das Kursziel wurde von 7,50 auf 9,00 US-Dollar heraufgesetzt (Vortages-Schlusskurs: 9,68 US-Dollar).

Anzeige

Nach Ansicht der Experten machen sich Investoren im Hinblick auf die Bank of America derzeit vor allem um die Kapitalposition Sorgen. Im Vergleich zur Peer Group erscheine die Bank of America-Aktie derzeit auch stärker mit regulatorischen Risiken behaftet. Notwendige Kostenreduktionen könnten hohe Ausmaße annehmen. Zudem sei die Bewertung der Aktie niedrig.

Die Ergebnisschätzungen für 2012 und 2013 wurden leicht erhöht. Aufgrund des niedrigen Zinsumfelds sei eine Steigerung der Gewinne indes nur in begrenztem Umfang möglich.