London (BoerseGo.de) – Die Analysten von Barclays Capital haben nach der Zahlenbekanntgabe für das vierte Fiskalquartal ihr "Overweight"-Rating für die Aktie von Urban Outfitters bestätigt. Das Kursziel erhöhten sie von 31,00 auf 35,00 US-Dollar (Vortages-Schlusskurs 27,95 US-Dollar).

Anzeige

Die US-Bekleidungskette habe am Montag bekannt gegeben, dass ihr Gewinn im vierten Geschäftsquartal 2011/12 aufgrund schwacher Margen deutlich zurückgegangen sei. Der Nettogewinn habe sich auf 27 Cents je Aktie, nach 45 Cents je Aktie im Vorjahr, belaufen. Der Umsatz sei indes um 9 Prozent gestiegen, während die vergleichbaren Umsätze um 2 Prozent angewachsen seien.

Die Erwartungen der Barclays-Capital-Analysten im Hinblick auf das EPS-Ergebnis habe Urban Outfitters getroffen, schreibt Analystin Stacy Pak in ihrem Bericht. Der Marktkonsens sei jedoch um 2 Cents verfehlt worden. Nach Ansicht der Finanzexpertin beginnt die neue Unternehmensstrategie des expandierenden Retailbereichs (direct and stores) zu fruchten und es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Bruttomarge wieder spürbar anzieht. Die Februar-Verkäufe (Comparable Sales) sollten über denen des Vormonats Januar liegen.

Barclays Capital hat zudem seine EPS Prognoseeinschätzung für das laufende Quartal von 0,19 US-Dollar bestätigt, die Prognose für das Gesamtjahr indes von 1,65 US-Dollar auf 1,57 US-Dollar zurückgenommen.