Anzeige

    Frankfurt (BoerseGo.de) – Baumwolle hat zu Wochenbeginn kräftig nachgegeben. Nach einem 4,3%igen Verlust am Montag, hat der Agrarrohstoff seine Talfahrt am Dienstag zunächst fortgesetzt (im Tief bei 87,73 US-Cents je Pfund), bevor es zu einer leichten Erholung kam. „Verantwortlich hierfür waren sowohl Anzeichen einer schwächeren Nachfrage nach US-Baumwolle sowie verbesserte Ernteaussichten aufgrund von erwarteten Regenfällen im wichtigsten Anbaugebiet Texas“, schreiben die Rohstoffanalysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstofe“. Gegen 12:50 Uhr MESZ notiert Baumwolle bei 88,39 US-Cents pro Pfund.