Anzeige

    Washington (BoerseGo.de) - Am zweiten Tag seiner jährlichen Anhörung vor dem Bankenausschuss des US-Senats hat US-Notenbankchef Ben Bernanke mitgeteilt, dass er nicht mit einem erneuten Abgleiten der US-Wirtschaft in eine Rezession rechnet. "Im Moment sehen wir keinen erneuten Rückfall in eine Rezession, wir sehen moderates Wachstum", so Bernanke. Wie bereits am Vortag äußerte sich Bernanke besorgt zur Lage auf dem US-Arbeitsmarkt. "Ich bin mir nicht sicher, ober der Arbeitsmarkt im Schlamm steckt und weitere Hilfen benötigt. Wenn wir jedoch zu der Überzeugung kommen, dass weitere Maßnahmen erforderlich sind, dann werden wir unverzüglich handeln. Ich will nicht behaupten, dass wir bereits alle unsere Munition verschossen haben. Wir könnten in der Zukunft noch mehr tun. Es wäre möglich, dass wir weitere Schritte unternehmen werden, falls wie zu der Überzeugung kommen, dass wir keine Fortschritte bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit sehen", so Bernanke.

    Weiter appellierte der Notenbankchef an den Kongress, durch eine Einigung bei der Fiskalpolitik die Wirtschaft zu unterstützen. Eine baldige Einigung könnte die Unsicherheit an den Märkten verringern und das Vertrauen der US-Haushalte und Konsumenten deutlich stärken.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Nasdaq-100

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call AA3XZ0 2.053,00 Pkt. 2.180,00 Pkt. 14,30 14,32 2,06 open end
    Call AA2T9C 1.941,00 Pkt. 2.060,00 Pkt. 15,14 15,16 1,95 open end
    Put AA8NC9 5.178,00 Pkt. 4.870,00 Pkt. 9,03 9,04 3,27 open end
    Put AA7S4F 4.354,00 Pkt. 4.090,00 Pkt. 2,88 2,89 10,29 open end