Anzeige

    Quebec (BoerseGo.de) – Die BNP Paribas hat ihre 2012er-Prognosen für Industriemetalle gesenkt. „Genauso wie die Erholung im ersten Quartal stärker ausgefallen ist als erwartet, war es auch die folgende Korrektur im zweiten Quartal“, zitiert das Rohstoffportal Kitco.com die Analysten der französischen Großbank. Grund für die Schwäche risikoreicherer Anlagen auf breiter Basis sei die Krise in der Eurozone, die Stärke des US-Dollar und die konjunkturelle Abkühlung in China inklusive sinkenden Importen gewesen, so die BNP Paribas weiter.

    Obwohl die Analysten nach wie vor mit einem Anstieg der Metallnachfrage in diesem Jahr von vier bis fünf Prozent im Jahresvergleich rechnen, sehen sie das Risiko sinkender Preise. Für 2012 erwartet die BNP Paribas nun einen durchschnittlichen Aluminiumpreis von 2.085 US-Dollar, einen Kupferpreis von 8.100 US-Dollar, einen Bleipreis von 2.055 US-Dollar, einen Nickelpreis von 18.250 US-Dollar, einen Zinnpreis von 22.125 US-Dollar und einen Zinkpreis von 1.985 US-Dollar je Tonne.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Aluminium

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA7TXC 1.171,72 $ 1.347,00 $ 0,70 0,72 2,27 open end
    AA3V1W 2.989,09 $ 2.542,00 $ 0,68 0,88 2,33 open end