New York (BoerseGo.de) – Der US-Flugzeugbauer Boeing hat von der texanischen Fluggesellschaft Southwest einen Rekordauftrag über 19 Milliarden US-Dollar erhalten. Dabei wurden insgesamt 208 Maschinen der 737-Familie bestellt.

Anzeige

Es handelt sich um den größten Lieferauftrag in der Firmengeschichte von Boeing, teilte der Konzern mit. Southwest hat mehr als 550 Flugzeuge des Modells 737 in Bestand und nutzt keine anderen Modelle. Der jetzige Kauf soll dem Austausch älterer Flugzeuge dienen. Der Flugzeugbestand soll nicht erhöht werden.

Von den 208 Maschinen handelt es sich bei 150 Modellen um die neue, Kerosin sparende Variante 737 MAX. Die texanische Fluggesellschaft ist damit die erste, die das Modell erwerben wird. Bisher wurden von dem Flugzeug noch keine Exemplare verkauft.

Bereits im November hatte sich Boeing einen Großauftrag von der indonesischen Fluggesellschaft Lion Air gesichert. Das Volumen von 21,7 Milliarden Dollar für 230 Flugzeuge ist noch höher als die jetzige Bestellung, jedoch ist der Deal noch nicht sicher.

„Es ist wie Weihnachten. Das ist eine tolle Neuigkeit für uns. Es ist ein aufregender Tag“, zeigte sich Jim Albaugh, Leiter der Sparte für Boeings Verkehrsflugzeuge, euphorisch.