Anzeige

    Frankfurt (BoerseGo.de) - Rohöl der Nordseesorte Brent ist nach dem gestrigen kurzfristigen Anstieg über die 100er-US-Dollar-Marke am Freitag wieder unter die runde Marke gefallen. Der Streik in der norwegischen Ölindustrie habe mit der Erklärung einer Aussperrung durch den Industrieverband eine neue Eskalationsstufe erreicht, wie die Rohstoffanalysten der Commerzbank im heutigen „TagesInfo Rohstoffe“ schreiben.

    „Betroffen hiervon ist die gesamte norwegische Ölproduktion vor der Küste, welche sich dem norwegischen Ölkonzern Statoil zufolge auf zwei Millionen Barrel pro Tag Öläquivalent beläuft. Allerdings wächst damit auch die Wahrscheinlichkeit, dass die norwegische Regierung in den Konflikt einschreitet, um den Streik zu beenden“, so die Analysten. Gegen 13:15 Uhr MESZ notiert Rohöl der Nordseesorte Brent bei 99,39 US-Dollar je Barrel.