Düsseldorf (BoerseGo.de) - Die Analysten der WGZ Bank haben in einer aktuellen Studie die Aktie von Cisco Systems auf der Einstufung „Halten“ und einem Kursziel von 22,00 US-Dollar belassen.

Anzeige

Der Konzern habe am 15. März die Übernahme des britischen Softwareanbieters NDS Group für 5 Milliarden US-Dollar inklusive Schulden in Höhe von 1,02 Milliarden US-Dollar bekannt gegeben. Die Briten seien spezialisiert auf Verschlüsselungstechnologien für Pay-TV-Sender wie BSkyB und Sky Deutschland. Cisco wolle mit der Akquisition eine Aktivitäten im Videobereich stärken. Der Konzern strebe somit einen Ausbau der erst im vergangenen Jahr gestarteten Plattform Videoscape an, welche das Abrufen von Videoinhalten auf verschiedenen Geräten ermöglicht.

NDS sei derzeit noch zu 49 Prozent in Besitz des Finanzinvestors Permira sowie zu 51 Prozent von News Corp. Bei einem Umsatz von 957 Millionen US-Dollar und einem Nettogewinn von 252 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2010/11 (30.06.) liegen die Bewertungsmultiplikatoren EV/Sales (6,3) und KGV (19,8) auf einem aus Sicht der Analysten hohen, aber nicht überhöhten Niveau.

Zwar stehe NDS operativ sehr gut da (Nettogewinn 2010/11: +116%; Nettomarge: 26,4%), schreiben die Experten weiter. Man sehe jedoch in dem Bereich für Videoinhalte mittelfristig nur begrenztes Wachstumspotenzial. Die Analysten der WGZ Bank erhöhen ihre EPS-Prognose für 2012/13 auf 1,75 (alt: 1,66) US-Dollar.