Das australische Geschäftsklima hat sich im ersten Quartal etwas abgeschwächt, was in erster Linie auf die Schuldenkrise und die damit einhergehende Konjunkturabschwächung in der Eurozone zurückzuführen ist. Laut der National Australia Bank fiel das australische NAB-Geschäftsklima auf -1 Punkt, von +1 Punkt im vierten Quartal. Der Teilindex der aktuellen Geschäftsbedingungen stieg aber von 2 Punkten auf 3 Punkte.

Anzeige

Der Teilindex für die erwartete Lage in drei Monaten sank von 9 auf 7 Punkte. Auch die Lage in 12 Monaten wurde skeptischer gesehen. Der entsprechende Teilindex gab von 23 auf 19 Punkte nach. Die Investitionsneigung sank von 19 auf 15 Punkte. Der Beschäftigungsindex sank von 6 Zählern auf 1 Punkt. Die Kapazitätsauslastung gab von 81,2 auf 80,9 Prozent nach.

EUR/AUD notiert bei 1,2660. Widerstand liegt zunächst im Bereich von 1,2715 (Hoch von Dienstag). Darüber ist Potenzial bis rund 1,2900 (Hoch vom 30. März). Die 1,2575 (Tief von Montag) stellt die nächste Unterstützung.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu EUR/AUD

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call DZM9FU 1,4408 $ 1,4408 $ 3,62 3,64 28,84 open end
Call DZJ4H7 1,3555 $ 1,3555 $ 9,28 9,30 10,98 open end
Call DZJ4XE 1,3414 $ 1,3468 $ 10,21 10,23 9,96 open end
Put DZM3RE 1,645 $ 1,635 $ 10,13 10,15 9,76 open end
Put DZM3RA 1,605 $ 1,595 $ 7,47 7,49 13,19 open end
Put DZT8UF 1,56 $ 1,56 $ 4,47 4,49 21,81 open end