EUR/CHF verharrt derzeit in einer sehr engen Handelsspanne und notiert am Dienstagmorgen bei 1,2013. Auf Sicht von einem Monat rechnet die Credit Suisse (Research Daily) mit einer Handelsspanne zwischen 1,2000 an der Unterseite und 1,2100 an der Oberseite. Der Inflationsdruck in der Schweiz nehme ab, was die Einschätzung bestätige, dass die Schweizer Nationalbank (SNB) die Kursuntergrenze bei 1,2000 mit äußerster Entschlossenheit verteidigen wird, so die Meinung.

    Anzeige

    Die eidgenössischen Verbraucherpreise stiegen im April zwar um 0,1 Prozent gegenüber dem Vormonat, im Jahresvergleich sank das Preisniveau dagegen um 1,0 Prozent, nachdem es einen ebenso hohen Rückgang bereits im Vormonat gegeben hat. Der Anstieg im Monatsvergleich war unter anderem auf höhere Preise für Benzin zurückzuführen, welche durch die Geldpolitik nicht beeinflusst werden können.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu EUR/CHF

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    DZ5VB4 1,15 Fr 1,15 Fr 4,70 4,75 21,31 open end
    DZ5C80 1,11 Fr 1,11 Fr 7,90 7,92 12,67 open end
    DZ5C8T 1,07 Fr 1,07 Fr 10,81 10,83 9,25 open end
    DZC5XE 1,33 Fr 1,33 Fr 10,65 10,67 9,36 open end
    DZ09Q7 1,30 Fr 1,30 Fr 8,32 8,34 12,00 open end
    DZC6BQ 1,25 Fr 1,24 Fr 3,91 3,93 25,50 open end