Der von der Schweizer Konjunkturforschungsstelle KOF erhobene Konjunkturindikator ist im Juli auf ein Jahreshoch geklettert. Der Index stieg von 1,15 Zählern auf 1,43 Punkte. Erwartet wurden nur 1,24 Punkte. Das Vertrauen auf eine weitere Expansion der Schweizer Wirtschaft ist im Vorjahresvergleich damit größer geworden. Der Index hat sich in jedem Monat seit März 2011 verbessert und liegt seitdem unentwegt im Wachstumsbereich.

    Anzeige

    Die drei Teilmodule des Barometers „Gesamtwirtschaft ohne Baugewerbe und Kreditgewerbe“, „Baugewerbe“ und „Kreditwirtschaft“ verblieben alle im positiven Bereich. Das Konjunkturbarometer deutet damit auf ein weiteres Wachstum der Schweizer Wirtschaft hin. Im Jahresvergleich sollten die Wachstumsraten laut dem Indikator zunehmen. Erst Werte unter null Punkte deuten auf eine Rezession hin.

    EUR/CHF verharrt in einer sehr engen Handelsspanne und notiert am Freitag bei 1,2010. Die Schweizer Nationalbank (SNB) verteidigt die Kursuntergrenze bei 1,2000. Widerstand liegt erst bei 1,2035, dem Hoch vom 10. April.

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu EUR/CHF

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    DZ5VB8 1,16 Fr 1,17 Fr 3,83 3,85 26,11 open end
    DZC6BK 1,09 Fr 1,10 Fr 9,70 9,72 10,31 open end
    DZC6BC 1,00 Fr 1,01 Fr 17,02 17,04 5,87 open end
    DZM61V 1,42 Fr 1,42 Fr 17,32 17,34 5,77 open end
    DZM61K 1,28 Fr 1,28 Fr 5,91 5,93 16,92 open end
    DZM61F 1,26 Fr 1,26 Fr 4,02 4,04 24,94 open end