Der Euro bleibt gegenüber dem Schweizer Frank weiter über Marke von 1,20. Nach Einschätzung der Analysten der Credit Suisse ist angesichts des schwachen Währungspaars Euro/US-Dollar davon auszugehen, dass die SNB weiterhin Euro kaufen und Schweizer Franken verkaufen musste, um den Mindestumtauschkurs zu halten. Der US-Dollar stieg gegenüber dem Franken indes über 0,96.