Der Schweizer Franken hat gegenüber dem Euro aufgrund des festeren Risikoappetits der Märkte weiter abgewertet. Das Währungspaar EUR/CHF stieg auf ein Zwischenhoch von 1.2039, bevor es sich wieder auf gewohntem Niveau von 1.2010 einpendelte. Die Analysten der Credit Suisse erwarten, dass das Währungspaar weiter über 1,20 bleiben wird, die Schweizerische Nationalbank SNB dafür aber weiter auf dem Devisenmarkt intervenieren muss.