Die schwedische Krone könnte gegenüber dem Euro auf ein neues Jahrestief sinken. Bloomberg zitierte am Donnerstag einen Analysten der Credit Suisse, der seine Meinung auf die technischen Indikatoren stützte. EUR/SEK soll demnach auf 8,0480 fallen, solange der Bereich von 8,4635 bis 8,5052 nicht wieder überschritten wird.

Anzeige

"Wir würden jede Erholung bei EUR/SEK nur als Korrektiv betrachten, solange der Kurs nicht wieder nachhaltig über 8,5052 ansteigen kann", wurde ein nicht namentlich genannter technischer Analyst zitiert.

Schweden ist eines von wenigen Ländern, welches seitens der drei größten Ratingagenturen noch das Spitzenrating „AAA“ besitzt. Die Staatsverschuldung in Schweden liegt bei unter 40 Prozent des Bruttoinlandsproduktes und damit deutlich unter dem Niveau der meisten Eurostaaten.

EUR/SEK notiert aktuell bei 8,2766 auf einem 12-Jahrestief. Die Jahrestiefs von 1996 und 1998 bei 8,39/35 stellen die nächsten Unterstützungen. Widerstand liegt bei 8,5051 (Hoch vom 27.7.).

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.