Der Euro konnte sich nach der Griechenland-Wahl kurzzeitig über die Marke von 1,27 retten, brach nach neuen Sorgen aus Spanien jedoch wieder ein. Kurzfristig wurde damit aber das 38,2-Prozent-Retracement bei 1,2669 überschritten. Die technische Konstellation im Wochenchart hat sich nach Einschätzung der Analysten damit aufgehellt. Der Handel dürfte vorerst aber weiter unter dem Eindruck der griechischen Wahl und den kommenden Koalitionsverhandlungen stehen.

    ANZEIGE
    Inline-Optionsscheine zu EUR/USD

    WKN Barriere oben Barriere unten Bid Ask Fälligkeit
    SE4GSZ 1,25 1,05 9,75 10,00 16.09.2016
    SE4GSQ 1,18 0,98 9,57 9,82 16.09.2016
    SE4GSR 1,20 0,98 9,75 10,00 16.09.2016
    SE4GSS 1,19 1,00 9,75 10,00 16.09.2016