Anzeige

    Der abzeichnende Wechsel im Élysée-Palast hat dem Euro zum Wochenstart zugesetzt. Auch die Einkaufsmanager-Indizes haben am Montag enttäuscht und zur schwachen Entwicklung beigetragen. Die technische Situation ist nach Ansicht der Analysten der Helaba aber noch nicht belastend, eine Eintrübung der Lage sei aber sichtbar. Die Experten warnen daher davor, auf einen nachhaltigen Ausbruch nach oben zu setzen. Dieser sollte vielmehr abgewartet werden, denn letztlich kann das erneute Aufflammen der Schulden-Krise zu einer Belastung für den Euro werden, heißt es abschließend.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu EUR/USD

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    DG3JFF 1,07 $ 1,07 $ 4,51 4,52 21,76 open end
    DZZ7D6 1,03 $ 1,03 $ 8,17 8,18 12,17 open end
    DG2HS1 0,98 $ 0,98 $ 12,71 12,72 7,80 open end
    DG2F3B 1,27 $ 1,27 $ 13,30 13,31 7,52 09.09.2015
    DG2HH1 1,23 $ 1,23 $ 9,61 9,62 10,42 open end
    DG3FC8 1,18 $ 1,17 $ 4,87 4,88 20,07 open end