Nach Einschätzung der Analysten von Forex Capital Markets wird es für den Euro nach dem Absturz auf unter 1,23 US-Dollar immer schwerer, sich aus dem seit Mai vergangenen Jahres andauernden Abwärtstrend von 1,50 US-Dollar zu befreien. Vielmehr spreche derzeit vieles dafür, dass die nächste Marke nun das Tief aus dem Juni 2010 bei 1,19 US-Dollar sein wird, vor allem dann wenn das Bundesverfassungsgericht den Fiskalpakt und ESM in Frage stellt.

    ANZEIGE
    Inline-Optionsscheine zu EUR/USD

    WKN Barriere oben Barriere unten Bid Ask Fälligkeit
    SE4GSZ 1,25 1,05 9,75 10,00 16.09.2016
    SE4GSQ 1,18 0,98 9,75 10,00 16.09.2016
    SE4GSR 1,20 0,98 9,75 10,00 16.09.2016
    SE4GSS 1,19 1,00 9,75 10,00 16.09.2016