Der Euro hat heute eine Verschnaufpause eingelegt, konnte aber in den vergangenen Tagen nicht nur zum US-Dollar zugelegt, sondern auch gegenüber dem Yen und dem Pfund zum Teil deutliche Gewinne erzielt. Sollten die Widerstände um 1,2440 und um 1,25 überwunden werden, wäre nach Einschätzung der Analysten der Helaba ein Anstieg bis 1,2692 denkbar. Die Trading-Range wird mit 1,2320 bis 1,2445 angegeben.