Frankfurt (BoerseGo.de) – Die Analysten von Independent Research stufen die Aktie von ExxonMobil nach Zahlenbekanntgabe zum ersten Quartal unverändert mit dem Votum "Halten" und einem Kursziel von 90,00 US-Dollar ein (Gordon-Growth-Modell).

Anzeige

Die endgültigen Zahlen für das erste Quartal hätten den vorläufigen Eckdaten entsprochen, schreibt Analyst Sven Diermeier in seinem Bericht. Der Nettogewinn von 9,45 Milliarden Euro habe im Rahmen seiner Erwartungen gelegen, der Marktkonsens sei jedoch verfehlt worden. Während die Aktienrückkäufe im Umfang von 5 Milliarden US-Dollar nicht überraschten, sei die starke Anhebung der Quartalsdividende um 21 Prozent auf 0,57 US-Dollar je Aktie nicht erwartet worden (Prognose: 0,49 US-Dollar).

Die Bilanzkennzahlen des Konzerns seien weiterhin sehr komfortabel, da ExxonMobil trotz hoher Investitionen über einen deutlich positiven freien Cashflow verfüge. Die Reserveersatzrate habe 2011 über der wichtigen Marke von 100 Prozent gelegen. Zudem sei die statistische Reichweite der nachgewiesenen Öl- und Gasreserven im Vergleich zu den anderen "Majors" als überdurchschnittlich anzusehen.

Die überdurchschnittlichen Bewertungskennzahlen rechtfertigten indes - trotz der deutlichen Dividendenerhöhung - kein signifikantes Aufwärtspotenzial für den Titel.