Anzeige

Washington (BoerseGo.de) - Der geldpolitische Ausschuss (FOMC) der US-Notenbank Fed hat in der im Anschluss an das Fed-Treffen stattfindenden Pressekonferenz seine Wachstums-und Inflationsprognosen für die kommenden drei Jahre nach unten korrigiert, da die Arbeitslosenquote nach Einschätzung der Fed bis zum Jahresende über der Marke von acht Prozent verharren wird. Ihre Inflationsprognose senkt die Fed für dieses Jahr von 1,9 bis 2,0 auf 1,2 bis 1,7 Prozent. Da die aktuelle Inflationsprognose deutlich unter dem mittelfristigen Inflationsziel der Fed von 2,0 Prozent liegt, werden die Erwartungen für eine weitere Lockerung der Geldpolitik weiter steigen, wozu es möglicherweise schon im August kommen wird.

Weiter hat die Fed ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum für das Jahr 2012 von 2,4 bis 2,9 auf 1,9 bis 2,4 Prozent reduziert. Bemerkenswert ist, dass die zwei neuesten FOMC-Mitglieder Jerome Powell und Jeremy Stein allem Anschein nach zu den Zurückhaltesten zählen. Nun vertreten sechs Mitglieder die Ansicht, dass der früheste Zeitpunkt für eine Erhöhung des Leitzinses im Jahre 2015 liegen sollte, nachdem es im April noch vier gewesen sind.

ANZEIGE
Knock-Out-Produkte zu Nasdaq-100

Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
Call AA8SHA 3.300,00 Pkt. 3.500,00 Pkt. 2,20 2,22 13,55 open end
Call AA1QWQ 1.057,00 Pkt. 1.120,00 Pkt. 18,42 18,44 1,40 open end
Call AA8CQZ 3.214,00 Pkt. 3.410,00 Pkt. 2,83 2,85 9,20 open end
Put AA8QQR 3.910,00 Pkt. 3.670,00 Pkt. 2,22 2,24 11,39 open end