New York (BoerseGo.de) – Die Goldkurse haben am Donnerstag den Rückzug angetreten. Die Anleger interpretierten die heutigen Maßnahmen der Notenbanken als Indiz für einen fragilen Zustand der Weltwirtschaft, was auch die Edelmetalle belastete. Gold für die Lieferung im August fiel an der Comex der New York Mercantile Exchange um 12,40 US-Dollar oder 0,8 Prozent auf 1.609,40 US-Dollar pro Unze, wie MarketWach berichtete.

    Anzeige

    Die chinesische Notenbank, People‘s Bank of China (PBoC), senkte heute den Leitzins und reagierte damit auf die an Fahrt verlierende heimische Volkswirtschaft. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkte den Leitzins um 25 Basispunkte auf 0,75 Prozent. Einen weiteren Langfristtender soll es jedoch vorerst nicht geben.

    „Einerseits war das Handelsvolumen heute sehr gering, andererseits haben sich einige Goldspekulanten noch weitere expansive Maßnahmen der EZB erhofft. Vereinzelt waren Spekulanten wohl enttäuscht und haben sich deshalb von Positionen getrennt“, kommentierte Jim Steel, Analyst bei der HSBC in New York den schwachen Handelstag.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA8WR4 1.215,33 $ 1.238,00 $ 4,00 4,02 23,60 open end
    AA7VZ0 670,75 $ 670,76 $ 45,66 45,68 2,11 open end
    ABN1GB 603,45 $ 633,00 $ 50,59 50,61 1,90 open end
    AA3PPQ 1.923,95 $ 1.888,00 $ 50,06 50,08 1,93 open end
    AA8QAH 1.403,38 $ 1.377,00 $ 10,32 10,34 9,37 open end
    AA8QAF 1.393,50 $ 1.367,00 $ 9,60 9,62 10,01 open end