Anzeige

    Zürich (BoerseGo.de) – Gold hat zu Wochenbeginn seine Erholung seit dem vergangenen Mittwoch fortgesetzt. Das Edelmetall ist nun auf dem Weg, die Marke von 1.600 US-Dollar je Feinunze zu testen, wobei dem Markt Kommentare der US-Notenbank zur Möglichkeit weiterer geldpolitischer Anreize zugutekämen, wie die Rohstoffanalysten der Credit Suisse im heutigen „Research Daily“ schreiben.

    „Wir bleiben momentan bei unserer skeptischen Haltung, die sich hauptsächlich auf die herrschende US-Dollar-Stärke und das negative technische Momentum gründet. Gold müsste die Marke von 1.620,00 US-Dollar nach oben durchbrechen, um die Stimmung wieder aufzuhellen“, heißt es. Gegen 12:30 Uhr MESZ notiert Gold bei 1.591,30 US-Dollar je Feinunze.