Frankfurt (BoerseGo.de) - Gold hat wieder die Marke von 1.600 US-Dollar je Unze überwunden und notiert aktuell bei rund 1.615 US-Dollar. Daten von Bloomberg zufolge legten die ETF-Bestände der physisch besicherten Goldfonds am Mittwoch um 8 Tonnen auf über 2.411 Tonnen zu. Damit wurde fast das vor vier Wochen markierte Allzeithoch erreicht. Der Großteil des Anstiegs war dabei auf Zuflüsse in die Gold-ETFs von ETF Securities zurückzuführen.

    Anzeige

    Laut den Experten der Commerzbank (TagesInfo Rohstoffe) deutet einiges darauf, dass der Aufwärtstrend der Goldpreise in den kommenden Tagen wieder an Fahrt gewinnen könnte. Die Ölpreise sind seit Anfang Juli um 25 Prozent gestiegen, was die Inflationsrisiken wieder erhöht hat.

    Die Nachfrage nach Gold als Inflationsschutz könne daher möglicherweise wieder größer werden. Zudem könnte es in China eine weitere Lockerung der Geldpolitik geben. Die Inflationsrate lag dort im Juli mit 1,8 Prozent im Jahresvergleich auf dem niedrigsten Stand seit Januar 2010.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA8BY9 1.186,91 $ 1.209,00 $ 5,92 5,94 16,28 open end
    AA8EB8 1.123,37 $ 1.144,00 $ 10,76 10,78 8,92 open end
    ABN1GB 603,45 $ 633,00 $ 50,36 50,38 1,91 open end
    AA3PPQ 1.923,95 $ 1.888,00 $ 50,28 50,30 1,92 open end
    AA8Z83 1.453,31 $ 1.426,00 $ 14,44 14,46 6,69 open end
    AA80CV 1.363,18 $ 1.337,00 $ 7,57 7,59 12,78 open end