New York (BoerseGo.de) – Die Gold- und Silberkurse haben sich am Freitag den dritten Tag in Folge erholt und deutlich besser performt als die Aktienmärkte. Händler führten die Gewinne auf den schwächeren US-Dollar zurück und machten zudem technische Aspekte für die Entwicklung verantwortlich, berichtete MarketWatch am Freitag.

    Anzeige

    Gold für die Lieferung im Juni stieg an der Comex der New York Mercantile Exchange um 16 US-Dollar auf 1.590,40 US-Dollar pro Unze. Seit Anfang Mai stellt sich dennoch ein Rückgang von 4,4 Prozent ein. Der US-Dollar-Index sank am Freitag gegenüber den sechs wichtigsten Handelswährungen auf 81,278 Punkte, von 81,454 Punkten am späten Donnerstagabend.

    "Es handelt sich in erster Linie um eine technische Erholungsbewegung auf die vorherigen Verluste, die wir in den letzten zwei Wochen gesehen haben. Die Kurse werden wahrscheinlich im Bereich von1.630 US-Dollar pro Unze auf Widerstand treffen“, äußerte Rohit Savant, Analyst bei der CPM Group in New York.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA8V38 1.160,62 $ 1.182,00 $ 8,86 8,88 10,90 open end
    AA7VZ0 670,66 $ 670,66 $ 46,31 46,33 2,10 open end
    ABN1GB 603,45 $ 633,00 $ 51,29 51,31 1,89 open end
    AA3PPQ 1.923,95 $ 1.888,00 $ 49,31 49,33 1,97 open end
    AA6ZE7 1.645,95 $ 1.615,00 $ 28,13 28,15 3,46 open end
    AA8WY8 1.385,85 $ 1.360,00 $ 8,35 8,37 11,73 open end