New York (BoerseGo.de) – Der Goldimport Indiens wird im laufenden Jahr Informationen von Bloomberg zufolge aufgrund des hohen Preisniveaus erstmals seit drei Jahren wieder zurückgehen. Investoren und Juweliere sollen sich aufgrund der aktuellen Kurse zukünftig etwas zurückhaltener zeigen, was bereits schwache Importzahlen im zweiten Quartal belegten.

    Anzeige

    In den drei Monaten bis zum 30. Juni sanken die Importe um 56 Prozent auf 131 Tonnen, von 301 Tonnen ein Jahr zuvor. Die Schmucknachfrage sank um 30 Prozent auf 124,8 Tonnen, während die Käufe von Münzen und Barren als Investitionsobjekt um 51 Prozent auf 56,5 Tonnen nachgaben.

    Gold stieg in lokaler indischer Währung im letzten Quartal um 4,3 Prozent auf ein Allzeithoch, was die Nachfrage belastete. Die weltweite globale Nachfrage nach Gold fiel von April bis Juni um 7,1 Prozent auf 990 Tonnen.

    "Ein ganzes Bündel von Faktoren ist für den indischen Importrückgang verantwortlich. Neben der Wachstumsabschwächung und nachteiligen Währungsschwankungen hat auch die Angst vor einer schlechten Monsunsaison die Nachfrage gedrückt“, teilte das World Gold Council mit.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA8BY9 1.186,91 $ 1.209,00 $ 5,88 5,90 16,37 open end
    AA8EB8 1.123,37 $ 1.144,00 $ 10,74 10,76 8,98 open end
    ABN1GB 603,45 $ 633,00 $ 50,33 50,35 1,91 open end
    AA3PPQ 1.923,95 $ 1.888,00 $ 50,29 50,31 1,91 open end
    AA7SCS 1.412,54 $ 1.386,00 $ 11,37 11,39 8,46 open end
    AA8QET 1.388,58 $ 1.362,00 $ 9,55 9,57 10,08 open end