New York (BoerseGo.de) – Der US-Milliardär und Hedgefonds-Manager John Paulson erwartet offenbar weiterhin steigende Goldkurse. Gleiches gilt auch für die Investorenlegende George Soros. Daten der US-Aufsichtsbehörde SEC zufolge haben die beiden ihre Positionen bei dem Edelmetall aufgestockt.

    Anzeige

    Der Hedgefonds von John Paulson, Paulson & Co., ist weiterhin der größte Investor des weltgrößten börsengehandelten und mit Goldbarren besicherten ETF, dem SPDR Gold Trust. Der Wert des Anteils wurde im zweiten Quartal um 26 Prozent auf 21,8 Millionen Anteile erhöht. Soros Fund Management hat die Investitionen in den SPDR Gold Trust im zweiten Quartal auf 884.400 Anteile fast verdoppelt.

    Gold war im zweiten Quartal teilweise um 4 Prozent gefallen, was der größte Quartalsverlust seit dem September-Quartal 2008 war. Offenbar wurde dieser Rücksetzer von den Milliardären zum Kauf genutzt. Das Edelmetall ist seit 11 Jahren im Bullenmarkt.

    "Es dreht sich bei Gold derzeit alles um die Frage, ob die US-Notenbank Fed weitere quantitative Maßnahmen ergreifen wird. Sollte dies so kommen, dürfte Gold weiter ansteigen“, sagte Walter Hellwig von BB & T Wealth Management, die 17 Milliarden US-Dollar an Vermögen betreuen.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    Art WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    Call AA8BY9 1.183,29 $ 1.206,00 $ 8,69 8,71 11,18 open end
    Call AA8CE5 1.165,31 $ 1.188,00 $ 10,01 10,03 9,68 open end
    Call AA1JXU 677,93 $ 711,53 $ 62,23 62,33 1,56 open end
    Put AA7AWQ 2.080,53 $ 2.041,00 $ 58,34 58,36 1,66 open end
    Put AA6ZE7 1.650,38 $ 1.619,00 $ 26,25 26,27 3,69 open end
    Put AA7SCS 1.416,34 $ 1.389,00 $ 8,81 8,83 10,99 open end