Anzeige

    Zürich (BoerseGo.de) – Gold gibt am Donnerstag den dritten Handelstag in Folge nach und notierte bislang bei 1.645,25 US-Dollar je Feinunze im Tief. Bedenken herrschen um die Goldnachfrage in Indien, wie die Rohstoffanalysten der Credit Suisse im heutigen „Research Daily“ schreiben.

    Der Bombay Bullion Association zufolge betrugen die indischen Goldimporte im April 30 bis 35 Tonnen, während im April 2011 noch 90 Tonnen importiert wurden. „Wir glauben, dass eine allfällige Rückkehr von Investoren und ein fortgesetztes Zentralbankinteresse den Goldpreis in den nächsten Wochen unterstützen sollten“, so die Credit Suisse. Gegen 12:25 Uhr MESZ notiert Gold bei 1.645,35 US-Dollar je Feinunze.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA8EK0 1.205,83 $ 1.230,00 $ 6,75 6,77 14,69 open end
    AA7VZ0 669,39 $ 669,39 $ 47,22 47,24 2,06 open end
    AA7V0Z 649,16 $ 649,16 $ 48,74 48,76 1,99 open end
    AA7AWQ 2.077,08 $ 2.036,00 $ 58,88 58,90 1,64 open end
    AA7V2K 1.686,14 $ 1.686,14 $ 29,57 29,59 3,27 open end
    AA8QAH 1.404,78 $ 1.377,00 $ 8,30 8,32 11,54 open end