London (BoerseGo.de) – Gold gibt am Dienstag nach, wobei das Edelmetall von der Stärke des US-Dollar infolge der Schuldenkrise in der Eurozone belastet wird, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

    Anzeige

    EUR/USD handelt nahe seines 22-Monatstiefs bei 1,2495 und die Goldimporte Indiens dürften dank der höheren Preise infolge der schwachen Rupie und gestiegenen Zöllen nach Angaben der Bombay Bullion Association in diesem Monat um 51 Prozent fallen, hieß es.

    „Egal ob Griechenland die Eurozone verlässt oder Spanien der nächste Kandidat für eine Rettungsaktion ist, Investoren konzentrieren sich zurzeit auf die Krise in Europa und wählen den US-Dollar als sicheren Hafen“, zitiert Bloomberg Sun Yonggang, Analyst bei Everbright Futures Co. Gegen 13:00 Uhr MESZ notiert Gold bei 1.574,30 US-Dollar je Feinunze.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA8WR6 1.230,02 $ 1.253,00 $ 4,41 4,43 22,37 open end
    AA8DZV 1.140,42 $ 1.162,00 $ 11,22 11,24 8,72 open end
    ABN1GB 603,40 $ 633,00 $ 52,08 52,10 1,88 open end
    AA3PPR 1.943,35 $ 1.907,00 $ 50,00 50,02 1,96 open end
    AA8WZF 1.419,92 $ 1.393,00 $ 10,12 10,14 9,68 open end
    AA8WY8 1.385,96 $ 1.360,00 $ 7,57 7,59 12,99 open end