London (BoerseGo.de) – Zentralbanken haben im April ihre Goldreserven weiter aufgestockt. So hat die türkische Notenbank im vergangenen Monat 29,7 Tonnen hinzugekauft. Auch die Ukraine, Mexiko und Kasachstan haben im April dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge frisches Gold erworben.

    Anzeige

    Der SPDR Gold Trust, der weltgrößte Gold-ETF, verzeichnete am Mittwoch einen 0,2%igen Zufluss auf 1.268,15 Tonnen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg meldet. Am Dienstag waren Abflüsse von 17,5 Tonnen verzeichnet worden – der höchste Wert seit dem 24. August 2011.

    Nachdem Gold zunächst schwächer in den Handel am Donnerstag gestartet war, hat sich das Edelmetall im weiteren Handelsverlauf im Verbund mit den Aktienmärkten sowie dem EUR/USD-Kurs erholt und notiert gegen 12:40 Uhr MESZ mit einem Plus von 0,27 Prozent bei 1.565,85 US-Dollar je Feinunze.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Gold

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA13HK 1.155,53 $ 1.177,00 $ 8,62 8,65 11,52 open end
    ABN2H7 639,48 $ 671,00 $ 47,93 47,96 2,03 open end
    ABN1GB 603,45 $ 633,00 $ 50,67 50,70 1,92 open end
    AA3PPM 1.848,87 $ 1.814,00 $ 44,16 44,19 2,17 open end
    AA3PPQ 1.923,95 $ 1.888,00 $ 49,84 49,87 1,92 open end
    AA8QET 1.388,58 $ 1.362,00 $ 9,16 9,19 10,24 open end