Live und Direkt im Flow des Marktes - der Vorbörse-Wake-up-Call von BörseGo Jandaya - pünktlich um 8:45 Uhr und 15:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk

Anzeige

Einfach näher am Markt - mit den Echtzeitnachrichten von Jandaya: http://www.boerse-go.de/jandaya

US-Edition

Aktien, die in der Vorbörse großes Interesse auf sich ziehen. Blättern Sie, um sie aufzurufen!

Wal-Mart überzeugt im 2. Quartal

Wie Wal-Mart Stores vor US-Handelsstart mitteilte, erhöhte sich im 2. Quartal der Nettogewinn auf 3,80 Milliarden US-Dollar bzw. 1,09 Dollar je Aktie, nach 3,60 Milliarden Dollar bzw. 0,97 Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum. Analysten gingen zuvor von einem EPS-Ergebnis von 1,08 US-Dollar aus.

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,4 Prozent auf 109,4 Milliarden US-Dollar. Die Erwartungen der Wall Street beliefen sich hier nur auf 107,92 Milliarden US-Dollar. Die Aktien legen vor US-Börseneröffnung um 2,54 Prozent auf 51,25 Dollar zu.

Home Depot schlägt Analystenerwartungen

Die US-Baumarktkette Home Depot kann in ihrem zweiten Geschäftsquartal den Gewinn stärker steigern als erwartet. So erhöhte sich der Nettogewinn auf 1,36 Milliarden US-Dollar bzw. 86 Cents je Aktie, nach 1,19 Milliarden Dollar bzw 72 Cents im Vorjahreszeitraum. Die Konsensschätzungen der Analysten lagen bei einem EPS von 82 Cents. Die Aktien legen vor US-Börsenstart um 2,35 Prozent auf 32,20 Dollar zu.

Urban Outfitters nach Zahlen unter Druck

Der Fashionhändler Urban Outfitters hat für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinnrückgang von 21 Prozent berichtet. Allerdings fiel der Gewinn mit 0,35 Dollar pro Aktie immer noch 2 Cent über den Konsensschätzungen der Analysten aus. Der Umsatz kletterte gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 10,3 Prozent auf 609,2 Millionen Dollar, was leicht unter den Konsensschätzungen der Analysten von 603,5 Millionen Dollar liegt. Die Aktien geben vor US-Börseneröffnung deutlich um 11,62 Prozent auf 26,24 Dollar ab.

Agilent Technologies steigert Gewinn im 3. Quartal

Der Spezialist für Messgeräte Agilent Technologies hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres seinen Gewinn um 61 Prozent gesteigert. Mit einem Gewinn von 0,77 Dollar pro Aktie fiel der Gewinn gleichzeitig 4 Cent über den Konsensschätzungen der Analysten aus. Der Ausblick liegt im Rahmen der Expertenprognosen. Die Aktie sackt vorbörslich dennoch um 2,8 Prozent auf 36,45 Dollar ab.