0

Highlights der Vorbörse: BMW, Metro, Wacker Chemie, Fresenius Medical Care

Nico Popp -

    Live und Direkt im Flow des Marktes - der Vorbörse-Wake-up-Call von BörseGo Jandaya - pünktlich um 8:45 Uhr und 15:00 Uhr auf Ihrem Trading-Desk.

    Anzeige

    Einfach näher am Markt - mit den Echtzeitnachrichten von Jandaya: http://www.boerse-go.de/jandaya

    Europa-Edition

    Aktien, die in der Vorbörse großes Interesse auf sich ziehen. Blättern Sie, um sie aufzurufen!

    BMW mit Rekordquartal

    Autobauer BMW hat im zweiten Quartal so viel verdient wie noch nie: BMW übertrifft im zweiten Quartal mit einem EBIT von €2,856 Mrd (VJ: €1,72 Mrd) und einem Nettogewinn von €1,809 Mrd (VJ: €0,8 Mrd) die Analystenschätzungen von €2,36 Mrd bzw €1,56 Mrd. Der Umsatz liegt mit €17,88 Mrd (VJ: €15,35 Mrd) unter den Erwartungen von €18,15 Mrd. Das Unternehmen erwartet für das zweite Halbjahr ein positives konjunkturelles Umfeld. Die Ziele für 2012 wurden bestätigt. Vorbörslich legt die Aktie zu.

    Elektronikmärkte belasten Metro

    Nur wenn die Konjunktur deutlich anspringt, vermag es Metro, seine selbst gesteckten Ziele zu erreichen - zu groß sind die Probleme bei der Elektronikmarkt-Tochter MediaSaturn. Metro steigert seinen Umsatz im zweiten Quartal auf €15,739 Mrd (VJ: €15,706 Mrd) und verbessert das EBIT auf €267 Mio (VJ: €252 Mio). Das EBIT vor Sondereffekten bleibt mit €306 Mio jedoch unter dem Vorjahresniveau von €334 Mio zurück. Der Nettogewinn nach Minderheiten erreicht €40 Mio (VJ: €44 Mio). Zahlen schwächer als erwartet. Vorbörslich gibt die Aktie ab.

    Wacker Chemie nach Zahlen unter Druck

    Wacker Chemie verfehlt im zweiten Quartal mit einem EBITDA von €325 Mio. (VJ: €309 Mio) und einem Nettogewinn von €143 Mio (VJ: €135 Mio) die Analystenschätzungen von €337 Mio. bzw. €150 Mio. Umsatz mit €1,33 Mrd. (VJ: €1,202 Mrd.) im Rahmen der Erwartungen. Insbesondere steigende Rohstoffpreise haben den Gewinn im zweiten Quartal geschmälert. Obwohl das Unternehmen im zweiten Halbjahr mit einer Abkühlung des Geschäfts rechnet, sollen die Ziele für 2011 erreicht werden. Dennoch kommt die Aktie vorbörslich unter Druck.

    Fresenius Medical Care mit solidem Ergebnis

    Fresenius Medical Care steigert Umsatz im zweiten Quartal um 8% auf $3,194 Mrd und verbessert EBIT um 9% auf $510 Mio. Überschuss klettert um 5% auf $261 Mio. Erwartungen getroffen. Das Unternehmen bekräftigt Prognose für 2011, wonach der Umsatz auf mehr als $13 Mrd steigen soll und ein Überschuss von $1,07-1,09 Mrd erwartet wird. Die Aktie legt vorbörslich rund ein halbes Prozent zu.

    Kommentare

    Sie benötigen einen aktuellen Browser mit aktiviertem Javascript, um die Kommentar-Funktion nutzen zu können.
    Automatische Aktualisierung: An · Aus
    • Lade...

    Das neueste Online-Magazin

    • CFDs, Forex & Knock Outs – mit der Kraft des Hebels zum Erfolg

      Ausgabe November 2016

      Mit Hebelprodukten wie CFDs und Knock Outs können Anleger und Trader bereits von geringfügigen Kursveränderungen an den Finanzmärkten profitieren. Versierte Experten berichten in der neuen Sonderpublikation von ihren Erfahrungen, geben Empfehlungen und laden zum Nachdenken über alternative Strategien ein.

      Aktivieren Sie JavaScript oder installieren Sie einen aktuellen Browser, um diesen Newsletter abonnieren zu können.

    Aktuelle Top-Themen

    Diese Seite benötigt Javascript
    Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser, um diese Seite vollständig nutzen zu können. Ohne Javascript ist die Funktionalität der Seite stark eingeschränkt.