Anzeige

Wie die Analysten der Credit Suisse berichten, will die Bank Indonesia weitere Schritte zur Verbesserung des USD-Angebots auf dem lokalen Markt ergreifen, um sicherzustellen, dass die IDR weiterhin auf Niveau der Vergleichswährungen und der wirtschaftlichen Fundamentaldaten gehandelt wird. Nach Ansicht der Experten sorgen aber vor allem die kurzfristige Verschlechterung des Leistungsbilanzdefizits Indonesiens und eine generelle Risikoscheu infolge der Turbulenzen in Europa dafür, dass die IDR in den nächsten Monaten einem erneuten Verkaufsdruck ausgesetzt sein könnte.