Wellington (BoerseGo.de) – Die Rohstoff-Experten von Morgan Stanley haben ihre Preisprognosen für die meisten Industriemetalle für das Jahr 2012 nach unten gesetzt. Das Finanzportal MarketWatch zitierte einen Bericht der Analysten, wonach die Möglichkeit einer globalen Rezession sowie Angebotsüberschüsse bei einigen Industriemetallen die Experten zu einer Abwärtsrevision veranlasst haben.

    Anzeige

    "Wir sind negativ bei den Metallen gestimmt, die einen beträchtlichen Angebotsüberschuss aufweisen. Dies sind Aluminium, Nickel, Blei und Zink“. Bei Kupfer zeigten sich die Experten etwas optimistischer. Niedrige Lagerbestände, häufige Versorgungsunterbrechungen und die Aufstockung der Vorräte in China sollen den Kupfer-Kurs stützen.

    Die aktuelle Prognose für Kupfer im Jahr 2012 liegt bei einem durchschnittlichen Kurs von 3,70 US-Dollar je Pfund, nach 4,01 US-Dollar je Pfund im Jahr 2011. Die frühere Prognose für 2012 hatte bei 3,80 US-Dollar je Pfund gelegen. Ein starker US-Dollar und schwacher Euro seien für die Rohstoffe generell negativ zu werten, so die Aussage.

    Aluminium soll im Jahr 2012 im Schnitt bei 1,02 US-Dollar je Pfund notieren, nach 1,10 US-Dollar je Pfund im Jahr 2011. Vor einigen Wochen hatten die Experten noch ein Niveau von 1,05 US-Dollar erwartet. Nickel soll im Schnitt 9,00 US-Dollar je Pfund kosten, nach 10,40 US-Dollar im Jahr 2011. Zuvor hatte Morgan Stanley noch ein Niveau von 10,00 US-Dollar erwartet.

    ANZEIGE
    Knock-Out-Produkte zu Blei

    WKN Strike KO Bid Ask Hebel Fälligkeit
    AA1Q1S 1.497,52 $ 1.721,00 $ 5,62 5,92 3,03 open end
    AA3SLU 2.986,38 $ 2.542,00 $ 5,71 6,01 2,98 open end