New York (BoerseGo.de) – Obwohl der weltweite Technologieführer in der Roboterchirurgie Intuitive Surgical mit einem Gewinnwachstum von 12 Prozent und einem Umsatzanstieg von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal die Erwartungen von Wall Street übertroffen hat, muss die Aktie aktuell deutlich Federn lassen. Grund für den Kursrückgang sind sinkende Absätze des Operationsroboters Da Vinci. Insgesamt wurden im dritten Quartal 86 dieser Superroboter verkauft, im entsprechenden Vorjahresquartal waren es noch 91 Einheiten.

Anzeige

Analyst Tao Levy von der Deutschen Bank hält trotzdem an seiner Kaufempfehlung mit Kursziel 300 Dollar fest. Seiner Einschätzung nach werden verschieden Produkt-Upgrades und der Austausch älterer Geräte für weiteres deutliches Umsatzwachstum sorgen. Die Kollegen von Cacaccord Adams stufen die Aktie aktuell mit einem „Hold“ Rating ein und erhöhen ihr Kursziel von 160 Dollar auf 170 Dollar. Die Analysten von Leerink Swann bestätigen ihr „Market Perform“ Rating und heben ihr Kursziel von 260 Dollar auf 270 Dollar an.

Die Aktie verliert aktuell 7,96 Prozent auf 246,14 Dollar.